Erfolgreiches Treffen der PAG BAGGERSEE

Fischereimanagement, Baggersee, Angler

Am 21. und am 22. Februar 2018 fand das Treffen der Projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) BAGGERSEE am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Berlin statt. Bei dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung kommen Projektmitarbeiter und externe -Berater sowie die zuständigen Betreuer von Seiten des Projektträgers zusammen.

 

Die Veranstaltung ausgerichtet und organisiert hatten die drei BAGGERSEE-Projekt-Partner das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB), der Anglerverband Niedersachsen e.V. (AVN) sowie die Technische Universität Berlin. Beim Treffen wurden die Aktivitäten und die neusten Zwischenergebnisse des letzten Jahres vorgestellt und rege diskutiert. 

So lieferte Dr. Thomas Klefoth (AVN) mit der Präsentation des Ablaufs der Totholzeinbringung und der Errichtung der Flachwasserzonen erste hervorragende Ergebnisse zur Umsetzung der Projektmaßnahmen. Sven Matern (IGB) stellte die Fischvielfalt der untersuchten Baggerseen vor und sein Kollege Robert Morgenstern (IGB) präsentierte seine ersten Forschungsergebnisse zur Vielfalt sonstiger Taxa (Vögel, Amphibien, Libellen). 

Großes Interesse fanden auch die Erkenntnisse der beiden Bachelorarbeiten und der Masterarbeit, die bislang als Beitrag zu BAGGERSEE angefertigt wurden. Auch die ersten Ergebnisse zur sozialökologischen Bewertung und Untersuchung des Projekts sowie von Baggerseen im Generellen wurden im Rahmen des Vortrags von Dr. Jürgen Meyerhoff (TU Berlin) vorgestellt. Dafür wurde im Vorjahr unter anderem ein umfangreicher Fragebogen entwickelt, der nach einer Zufallsstichprobenauswahl an insgesamt 5.500 Mitglieder aus zehn Angelvereinen verschickt wurde.

Zudem wurden den PAG-Teilnehmern die bisherigen Aktivitäten und Pläne für die Öffentlichkeitsarbeit des Projektes präsentiert und erste Filmaufnahmen der geplanten Projektfilme gezeigt. Das nächste PAG-Treffen ist für Februar 2019 vorgesehen.

Die Vorträge finden Sie auf der Homepage unter folgendem Link ...

 

 


Veröffentlicht: