Projekte

Besatzfisch

01.01.2010 - 21.12.2016

Das Projekt beleuchtet die traditionelle Praxis des Einsetzens von Fischen in Gewässer (=Fischbesatz) durch Angelvereine aus verschiedenen naturwissenschaftlicher und sozialwissenschaftlichen Perspektiven.


SalmoInvade

01.01.2014 - 31.12.2016

Die wichtigsten Ziele von SalmoInvade sind:

1. Bewertung des Verbreitungsgrads von nicht-heimischen und gebietsfremden Salmoniden in Europa sowie der sozialen, ökonomischen und ökologischen Wirkmechanismen, die dem Transfer über Einzugsgebietsgrenzen hinweg zugrundeliegen
2. Untersuchung der ökologischen und evolutionären Auswirkungen der Verbreitung von nichtheimischen und gebietsfremden Salmoniden
3. Analyse der sozio-kulturellen Wahrnehmung des Problemfelds „Etablierung nichtheimischer und gebietsfremder Salmoniden“ durch die Öffentlichkeit und durch zentrale Interessengruppen
4. Ableitung integrativer Empfehlungen für Policy und Management in Bezug auf die Verbreitung nichtheimischer und gebietsfremder Salmoniden


B-Types

01.01.2010 - 31.12.2014

Ziel dieses Projektes ist es, ein ganzheitliches und tiefgehendes Verständnis der ökologischen Konsequenzen von Verhaltenstypen zu generieren - Verhaltensunterschiede zwischen Individuen aus der gleichen Population, die über die Zeit konsistent sind und über unterschiedliche Kontexte hinweg korreliert sind.


Technical Guidelines for Responsible Fisheries: Recreational Fisheries for the Food and Agricultural Organization (FAO) of the United Nations

2011

Berichtsentwurf und Organisation der Fachberatung am 4.-5. August 2011 in Berlin.

Erstellung von technischen Richtlinien für eine nachhaltige Angelfischerei unter Mitwirkung von Steven J. Cooke, Brett M. Johnson und Raymon van Anrooy. Diese sollen es politischen Entscheidungsträgern, Führungskräften sowie der ganzen Freizeitfischerei erleichtern, Entscheidungen zur Erhaltung und Erreichung einer nachhaltiger Angelfischerei zu treffen.


Organisation und Gastgeber der 6th World Recreational Fishing Conference

2011

Ausrichtung der 6th World Recreational Fishing Konferenz vom 1.-4. August 2011 an der Humboldt-Universität zu Berlin


Bedeutung der Freizeitfischerei für Menschen mit Behinderung

2007 - 2009

Erforschung der Bedeutung der Freizeitfischerei für Menschen mit Behinderung, finanziert durch die Fischereiabgabe Brandenburgs in Kooperation mit Institut für Binnenfischerei Potsdam-Sacrow


Entwicklung eines globalen Verhaltenskodex für die Freizeitfischerei

2007

Mitwirkung bei der Erstellung eines globalen Verhaltenskodex der Freizeitfischerei für die Europäische Binnenfischerei-Beratungskommission bei der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO)


Adaptfish

2006 -2009

Mit der Freizeitfischerei im Fokus untersuchte das interdisziplinäre und internationale Team des ADAPTFISH-Projektes die Anpassungen von ausgebeuteten Populationen (Fischereiressourcen), ihre Ausbeuter (Angler) und die Regularien zwischen Fisch und Anglern (Institutionen).


Soziale und wirtschaftliche Bedeutung der Freizeitfischerei in Brandenburg-Berlin

2006 - 2008

Untersuchung der sozialen und wirtschaftlichen Bedeutung der Freizeitfischerei in Brandenburg sowie Berlin in Zusammenarbeit mit dem Institut für Binnenfischerei Potsdam-Sacrow. Förderung dieses Projektes durch die Fischereiabgabe Berlin/Brandenburg


Ermittlung der Aalentnahme durch die Angelfischerei in Binnen- und Küstengewässern Mecklenburg-Vorpommerns

2005 - 2008

Untersuchung der Fänge und Entnahme des Aals durch die Freizeitfischerei in Mecklenburg-Vorpommern. Projektförderung durch die EU sowie dem Land Mecklenburg-Vorpommern.