Barschangeln im Dienste der Wissenschaft

Online Publikation

Das Hauptziel der Studie war es herauszufinden, ob beim Angeln selektiv bestimmte Verhaltenstypen von Barschen gefangen werden. Sollten wie erwartet die besonders aktiven oder aggressiven Tiere einer Barschpopulation kontinuierlich aus einer Population entfernt werden, weil sie eher an die Kunstköder gehen, könnte dies das durchschnittliche Verhalten der Barschpopulation über die Zeit ändern, vorausgesetzt, die selektierten Eigenschaften sind vererbbar. Weitere nachgelagerte Studienziele umfassten die Analyse der Effektivität des Barschangelns durch unterschiedliche Angler sowie die Fängigkeit unterschiedlicher Barschangelköder. Darüber hinaus sollte untersucht werden, welche Informationsquellen Angler unterschiedlichen Typs heranziehen, um in einem neuen Gewässer Barsche zu suchen und zu fangen.

Monk, C. T., Carle, S., Arlinghaus, R. (2017). Barschangeln im Dienste der Wissenschaft. Online-Publ. IFishMan


Veröffentlicht: 2017
Erschienen in: IFishMan