Guten Tag  ###USER_name###,

heute ist Tag der Artenvielfalt. Aber sind Anglerinnen und Angler eigentlich eher Störenfriede am Gewässer oder Artenschützer?  Das Projekt BAGGERSEE hat zu diesem Anlass ein paar Ergebnisse zusammengefasst. Dazu erschienen heute Presseartikel in über 120 Medien. Lesen Sie doch gerne das folgende Beispiel im Stern. Auch die BILD Zeitung hat heute ein eigenes Interview dazu gebracht.

Mit besten Grüßen

Ihr Robert Arlinghaus



Angler sorgen für mehr Fisch-Vielfalt in Baggerseen

Baggerseen sind nicht gerade für ihren Artenreichtum bekannt. Doch Angler sorgen dafür, dass sich viele dieser Gewässer durchaus sehen lassen können, berichtet das Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB).

Lesen Sie den Artikel im Stern.


Sie finden ähnliche Artikel auch in der Süddeutschen Zeitung, der Welt, dem Handelsblatt und vielen weiteren Zeitungen.



Tag der Artenvielfalt

Der Erfolg der Kannibalen-Barsche

BILD traf Deutschlands wichtigsten Angel-Forscher

Berlin – Unter den Barschen in Baggerseen sind die schnell wachsenden im Vorteil: Als Kannibalen fressen sie sich an ihren kleineren Artgenossen satt und groß. Diese und andere Erkenntnisse verdanken Biologen dem Kampf um die Artenvielfalt in Deutschland. An sie wird jedes Jahr am 22. Mai erinnert.

 

Lesen Sie das Interview in der BILD.



www.ifishman.de


Zu den Projekten


Folgen Sie uns