Pressemitteilungen

Freizeit am Gewässer: Mensch entspannt – Umwelt gestresst?

Am Ufer spazieren, Bootfahren, Angeln, Schwimmen – der Mensch erholt sich gern am Gewässer. Natur und Wildtiere können durch die Freizeitnutzung jedoch gestört oder geschädigt werden. Forschende unter Leitung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und...

Veröffentlicht :


Baggersee Ausstellung: Tauch ab, ohne nass zu werden!

Vom 12. Oktober bis 07. November können große und kleine Besucher im Jagdschloss Springe eine Wanderausstellung über ein spannendes Artenschutzprojekt erleben – immer dienstags bis sonntags von 10 bis 16Uhr.
Zur Pressemitteilung-und einladung.

Wer einen...

Veröffentlicht :


Vorsicht Überfischung: Große Laicher schützen und Bestände richtig bewerten

Um Überfischung zu vermeiden, werden Zustand und Ertragsfähigkeit vieler Fischbestände mittels bestandskundlicher Analysen eingeschätzt. Die Fruchtbarkeit der Fischweibchen ist dafür eine wichtige Größe. Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung.

Veröffentlicht :


Gewässerschutz: Deutsche haben ökologische Grundwerte, aber wenig Bezug zu Fischen

Unterschiedliche Mentalitäten beim Fischschutz in Deutschland, Frankreich, Norwegen und Schweden

Ein wichtiger Baustein zum Schutz der Biodiversität ist die Bereitschaft der Öffentlichkeit, entsprechende Maßnahmen zu unterstützen. In einer...

Veröffentlicht :


Zum Internationalen Tag der Artenvielfalt: Was schwirrt, schwimmt und sprießt rund ums Baggerloch?

Für viele von uns sind Baggerseen als Naherholungsgebiete nicht wegzudenken. Berliner Forscher und niedersächsische Angelvereine ermitteln nun den ökologischen Wert der „Baggerlöcher“ um die Ecke. In ganz Niedersachsen sind bis Mitte Juni Biologinnen und...

Veröffentlicht :


Neue Fachzeitschrift präsentiert Wissen aus der Fischereiforschung

Die „Zeitschrift für Fischerei“ (kurz: FischZeit) bündelt als erste begutachtete, deutschsprachige Fachzeitschrift für Fischereiforschung Wissen zu Aspekten der Berufs- und Angelfischerei, der Aquakultur, des Bestandsmanagements und des Artenschutzes in...

Veröffentlicht :


Angeln 4.0: Was passiert, wenn Natur auf Technik trifft?

Chancen und Risiken technischer Innovationen für das Angeln und den Schutz von Fischpopulationen. Auch beim Naturerlebnis Angeln hat der technische Fortschritt Einzug gehalten. Geräteinnovationen wie Echolote, Unterwasserkameras oder Drohnen erleichtern...

Veröffentlicht :


Die Fischerei fördert kleine, scheue Fische

Über die Fischerei werden vor allem größere und aktivere Fische aus Populationen herausgefangen. Damit wirkt das Fischen als Selektionsfaktor, der scheue Fische bevorteilt, wie eine aktuelle Studie des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und...

Veröffentlicht :


Corona-Trend Angeln: Die Artenvielfalt könnte profitieren

Neue Studie belegt, dass anglerisch genutzte Baggerseen mindestens genauso viele Arten beherbergen wie solche, an denen der Fischfang verboten ist.

Veröffentlicht :


Hilfeschrei aus dem Baggersee

Wenn man von pupsähnlichen Lautäußerungen einiger Arten absieht, sind Fische für uns Menschen unhörbar. Wer nicht angelt oder taucht, bekommt die beflossten Gefährten unter Wasser auch kaum zu Gesicht. Genau dies hat Folgen. Unbemerkt vollzieht sich unter...

Veröffentlicht :