Medienecho Projekt Baggersee

Biodiversität: Wissenschaftler forschen an Baggerseen bei Steinwedel und Kolshorn

Artikel, Projekt Baggersee,

Lehrte gilt als Forschungsstandort in Sachen Biodiversität: An den Baggerseen bei Kolshorn und Steinwedel untersuchen Wissenschaftler, wie sich der Lebensraum Kieskuhle optimieren lässt. Hier gelangen Sie zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht :
Herausgeber : Hannoversche Allgemeine Zeitung


Baggerseen in Plockhorst und Wahle sind Versuchslabore

Artikel, Projekt Baggersee,

Im Peiner Land wird für mehr Artenvielfalt am und im Wasser geforscht und gearbeitet: Vereine im Angelverband Niedersachsen (AVN) und Forscher vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin wollen Baggerseen als Lebensraum für Tiere und Pflanzen aufwerten.

Veröffentlicht :
Herausgeber : Braunschweiger Zeitung


Lehrter Teiche sollen Versuchslabore sein

Artikel, Projekt Baggersee,

Hannoveraner Angler und Berliner Forscher setzen EU Biodiversitätsziele um

Lehrte (r/gg). In der Region wird für mehr Artenvielfalt am und im Wasser gekämpft: Angelvereine des Angelverbands Niedersachsens (AVN) und Forscher vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) möchten Baggerseen als Lebensraum für Tiere und Pflanzen aufwerten. Biologen waren daher am Kolshorner und Steinwedeler Teich unterwegs. Sie überprüften verschiedene Maßnahmen, die seit dem Jahr 2017 an diesen und zehn weiteren Seen vollzogen werden: zur Steigerung der Fischpopulationen und Erhöhung der biologischen Vielfalt.

Veröffentlicht :
Herausgeber : Marktspiegel, Lehrter und Sehnder Nachrichten


Lehrter Teiche sollen Versuchslabore sein

Artikel, Projekt Baggersee,

Hannoveraner Angler und Berliner Forscher setzen EU Biodiversitätsziele um

Lehrte (r/gg). In der Region wird für mehr Artenvielfalt am und im Wasser gekämpft: Angelvereine des Angelverbands Niedersachsens (AVN) und Forscher vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) möchten Baggerseen als Lebensraum für Tiere und Pflanzen aufwerten. Biologen waren daher am Kolshorner und Steinwedeler Teich unterwegs. Sie überprüften verschiedene Maßnahmen, die seit dem Jahr 2017 an diesen und zehn weiteren Seen vollzogen werden: zur Steigerung der Fischpopulationen und Erhöhung der biologischen Vielfalt. Hier gelangen Sie zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht :
Herausgeber : Marktspiegel, Gabriele Gosewisch


Hilfeschrei aus dem Baggersee

Artikel, Projekt Baggersee,

Wenn man von pupsähnlichen Lautäußerungen einiger Arten absieht, sind Fische für uns Menschen unhörbar. Wer nicht angelt oder taucht, bekommt die beflossten Gefährten unter Wasser auch kaum zu Gesicht. Genau dies hat Folgen. Unbemerkt vollzieht sich unter der Wasseroberfläche ein Artenschwund, der deutlich höher ist als an Land. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, braucht es intakte Gewässer-Ökosysteme. Das Projekt BAGGERSEE hat es sich zur Aufgabe gemacht, künstliche Seen als Ersatzlebensräume aufzuwerten. Hier gelangen Sie zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht :
Herausgeber : Fona, Forschung für nachhaltige Entwicklung, BMBF (www.fona.de)


Hilfeschrei aus dem Baggersee

Artikel, Projekt Baggersee,

Wenn man von pupsähnlichen Lautäußerungen einiger Arten absieht, sind Fische für uns Menschen unhörbar. Wer nicht angelt oder taucht, bekommt die beflossten Gefährten unter Wasser auch kaum zu Gesicht. Genau dies hat Folgen. Unbemerkt vollzieht sich unter der Wasseroberfläche ein Artenschwund, der deutlich höher ist als an Land. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, braucht es intakte Gewässer-Ökosysteme. Das Projekt BAGGERSEE hat es sich zur Aufgabe gemacht, künstliche Seen als Ersatzlebensräume aufzuwerten. Hier gelangen Sie zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht :
Herausgeber : Fisch und Fang (www.fischundfang.de)


Der Erfolg der Kannibalen-Barsche

Artikel, Projekt Baggersee,

BILD traf Deutschlands wichtigsten Angel-Forscher
Berlin – Unter den Barschen in Baggerseen sind die schnell wachsenden im Vorteil: Als Kannibalen fressen sie sich an ihren kleineren Artgenossen satt und groß. Diese und andere Erkenntnisse verdanken Biologen dem Kampf um die Artenvielfalt in Deutschland. An sie wird jedes Jahr am 22. Mai erinnert. Hier gelangen Sie zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht :
Herausgeber : BILD, Stefan Netzebandt


Angler sorgen für mehr Fisch-Vielfalt in Baggerseen

Artikel, Projekt Baggersee,

Baggerseen sind nicht gerade für ihren Artenreichtum bekannt. Doch Angler sorgen dafür, dass sich viele dieser Gewässer durchaus sehen lassen können, wie das Berliner Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) berichtet. "In anglerisch bewirtschafteten Baggerseen konnten wir durchschnittlich sieben bis elf Fischarten nachweisen, in unbewirtschafteten Baggerseen nur drei bis fünf Fischarten", erläutert Fischbiologe Sven Matern vom IGB anlässlich des Tages der Artenvielfalt am 22. Mai. Hier gelangen Sie zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht :
Herausgeber : DPA: Handelsblatt; MZ-web; BBV-net; Gaeubote; OZ-online; Westfalen-Blatt; Boerse-Online; Nau; Ga-online; die Harke; Glonaabot; Finanzen; Newstral; MD; SWP; Zeit; Stern; InFranken; Frankenpost, in über 120 Medien erschienen...


In Baggerseen soll die Artenvielfalt erhöht werden

Bezirksfischereiverband beteiligt sich mit vier Gewässern an Forschungsprojekt.

Veröffentlicht :
Herausgeber : Ostfriesenzeitung


Der Blick unter die Oberfläche - Angler als Naturschützer im Einsatz

Baggersee, Baggersee,

Was haben Angeln und Naturschutz gemein? Nicht viel, mag man meinen. Doch was auf den ersten Blick wie ein Gegensatz wirkt, geht in der Praxis Hand in Hand. Zumindest bei den Anglern, die an der Tündernschen Warte zu Hause sind.

Zum Artikel

Veröffentlicht :
Herausgeber : dewezet.de