Über Fischräuber, Palmplötzen und andere „Mecklenburger“

Popular article

Alles war perfekt geplant, was für mich absolut essentiell war. Seit dem Fang meines "Personal Bests" vom November 2003 war knapp ein Jahr vergangen und genauso lange schlummerten meine ollen 2,5 lbs Armalites im Keller ihr nicht mehr ganz jungfräuliches Dasein. Micha, der bestausgebildeste Lachsfarmer Norwegens, hatte seine Zusage für eineWoche gemeinsamer Karpfenpirsch gegeben. Gleiches galt für Jürgen, einem allseits Bekannten Ködergott mit namhafter Ähnlichkeit zu süßen, in Schokolade gehüllten und gelben Tüten verpackten Nußleckerein nebst Angelkumpel Mirko. Wir waren also vier, ideal um ein großes Gewässer mit zwei Personen je "Team auszukundschaften...

Arlinghaus, R. (2005). Über Fischräuber, Palmplötzen und andere „Mecklenburger“. Carp Connect, 23, 36-41


Published: 2005
Appeared in: Carp Connect, 23, 36-41