Archiv

Medienecho

Wie kommt der Fisch auf den Teller?

Artikel,

Deutsche mögen Fisch, aber sie wissen wenig über ihn. So gaben deutsche Verbraucher im vergangenen Jahr im Einzelhandel 3,9 Milliarden Euro für den Verzehr von Fisch und Meeresprodukten aus, fast 4 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Aber ihre Kenntnisse über die Wassertiere sind eher gering, hat das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) in Berlin in einer Bevölkerungsbefragung zum Thema Fische und Artenvielfalt in Flüssen festgestellt. Hier geht's zum vollständigen Artikel...

Veröffentlicht:
Herausgeber: www.taz.de


Totholz in Baggerseen!

Fernseh-Beitrag,

BAGGERSEE geht ins TV! Am 06.09. um 18:30 Uhr wurde im 3sat im Rahmen der Wissenschaftssendung nano ein Bericht über das BAGGERSEE Projekt ausgestrahlt! Mit von der Partie Sven Matern vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei und Anglerverband Niedersachsen e.V.-Mitarbeiter Dr. Thomas Klefoth aus dem BAGGERSEE-Team sind in diesem Beitrag über das Projekt zu sehen. Der Bericht über BAGGERSEE ist auf der Website des Nano Magazins in der Mediathek ab Minuten 08:10 zu finden, folgen Sie einfach diesem Link...

Veröffentlicht:


Can fish tell when a diver is armed?

Artikel,

Scientists test whether fish really can tell if a diver is holding a speargun. Off the Spanish coast, a diver gripping a speargun leaps into the sea. From a dozen meters away, he spots a white seabream and with a kick of his fins, rapidly closes the distance between them. Yet before he can shoot, the fish darts off, disappearing into the blue-green Mediterranean haze. Follow this link for the whole article...

Veröffentlicht:
Herausgeber: www.hakaimagazine.com


Alte Tradition: Angeln 2.0 Streetfishing in Hamburg

Artikel,

Angeln ist nur was für alte Männer? Von wegen! Junge Streetfisher machen mitten in Hamburg Jagd auf frischen Fisch und verpassen dem traditionellen Hobby ein neues Image. Hier geht's zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht:
Herausgeber: Westfälische Nachrichten


Die Erfinder des »Tomatenfischs«

Artikel,

Am Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei wird auch Anwendungsforschung betrieben. Hier geht es zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht:
Herausgeber: www.neues-deutschland.de


Wie gut kennen wir unsere Fische?

Artikel,

Ob Bachforelle, Äsche, Barbe oder Kaulbarsch – in unseren Flüssen und Seen tummeln sich zahlreiche Fischarten. Doch wie gut kennen wir Deutschen die Fische in unseren Gewässern? Das haben Forscher nun in einer repräsentativen Umfrage untersucht. Das Ergebnis: Große Fischkenner sind wir nicht gerade, denn welche Fische in Bach, Fluss und See leben, wissen nur die wenigsten. Aber immerhin: Der Schutz heimischer Gewässer und ihr guter ökologischer Zustand ist den Menschen hierzulande auch ohne Fischwissen sehr wichtig. Hier geht es zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht:
Herausgeber: natur.de - Nadja Podbregar


Matze Koch im Interview mit Prof. Arlinghaus

Fernseh-Beitrag,

Nachgehakt! Matze Koch interviewt den Angelprofessor Dr. Robert Arlinghaus zu brandaktuellen Themen der Angelfischerei. Hier geht es zum gesamten Interview...

Veröffentlicht:
Herausgeber: Fisch und Fang


Das Recht des Stärkeren

Artikel,

Viele Angler ziehen Fische nicht mehr zum Essen aus dem Wasser, sondern nur zum Vergnügen. Jetzt stellen sich große Fragen: Was fühlen Fische? Und wie sollten Menschen mit Tieren umgehen? Hier geht's zum kompletten Artikel...

Veröffentlicht:
Herausgeber: Christoph Cadenbach, Süddeutsche Zeitung


Word Fishing Day mit Robert Arlinghaus und Babs Kijewski

Fernseh-Beitrag,

Zurück in Deutschland trifft Babs Kijewski den Fischwissenschaftler Prof. Dr. Robert Arlinghaus, der über die Verbesserung der Lebensräume in Kiesgruben und die Arbeit, die er zum Angeln unternimmt, spricht. Hier der Link zum Video...

Veröffentlicht:


Forschung zum Anfassen

Artikel,

Paula Menzler und Florian Pulina untersuchten unter anderem den Sauerstoffgehalt des Wassers im Baggersee. Die beiden waren überrascht von der sehr, sehr guten Qualität. Die Neuntklässler gehörten zu einer 20-köpfigen Gruppe der Albert-Schweiter-Schule, die sich im Rahmen ihres einwöchigen Prpjektes "Lebensraum des Fisches" zum Gelände des Angler-Vereins Nienburg aufgemacht hatte.

Veröffentlicht:
Herausgeber: Die Harke, Nienburger Zeitung